DIY Zero Waste Fußbad

Wellness fuer die Fuesse

Lesezeit 3 Minuten

Wellness im Alltag – ein Traum und ein Muss für jeden, denn sich selber verwöhnen ist sehr wichtig. Wer sich selbst Gutes tut, kann anderen Gutes tun und so wird die Welt Stückchen für Stückchen besser. Aber wie bringe ich auch noch Wellness in den Alltag unter?  Für mich funktioniert es super, kleine Wellness Einheiten in Angriff zu nehmen. Statt einen großen Aufwand betreiben zu müssen – und es deswegen meistens gar nicht erst zu machen – greife ich gerne auf Sachen zurück, die bereits in meinem Haushalt vorhanden sind.

Bestens geeignet ist dafür ein entspannendes Fußbad. Die Füße tragen uns den ganzen Tag durch die Gegend und das meistens in nicht unbedingt bequemen Schuhen. Wenn man bedenkt, was sie jeden Tag leisten, so ist es wirklich nur gerecht, ihnen ab und zu ein bisschen Wellness zu gönnen.

Die Muskeln am Fuß können durch die Wärme entspannen. Gerade jetzt in der Winterzeit finde ich warme Fußbäder sehr angenehm Zusätze mit Meersalz lösen überschüssige Hornhaut von den Füßen und eine Creme nach dem Bad sorgt für eine gepflegte Haut.

So geht’s: Man braucht unbedingt eine große Schüssel. Sie sollte so groß sein, dass beide Füße bequem hineinpassen.

In die Schüssel wird warmes Wasser gefüllt – am besten zwischen 36 und 38 Grad.

In das Wasser kann ein Zusatz nach Belieben gegeben werden: Honig, Milch, Haferflocken, Meersalz, Lavendel, Pfefferminze…am besten schaut man immer danach, was man gerade im Haus hat. Man kann sich auch ein Glas mit Meersalz und getrockneten Blüten vorbereiten – der Klassiker ist dabei Meersalz mit Lavendel, eine Kombination die wunderbar entspannend wirkt. Man kann es auch in einem Glas als Geschenk weitergeben, es kann auch genauso als Badezusatz verwendet werden. Trotzdem empfehle ich immer Honig oder Milch zusätzlich zum Meersalz, denn es schützt die Haut.

Vor dem Bad sollte man sich ein Handtuch bereitlegen, nach dem Abtrocknen die Füße in warme Socken packen und danach am besten hochlegen und entspannen.

Ich wünsche euch warme Füße und viel Entspannung!

Eure Hannah

Hannah

Die Autorin

„Hi! Ich bin Hannah: 

Chaotin, Mama, Ehefrau, Selbstständige und überaus neugierig. Ich gehe seit einigen Jahren meinen Weg zum Zero Waste und möchte euch von meinen Erfahrungen erzählen.“

Autorin bei FREIRAUMREH

„Freundin, Herzensschwaegerin, Mama meiner wundervollen Nichten, Familie, Liebster Gluecksfall!“ Kim

Wusstest du, dass Hannah einen Etsy-Shop hat? Dort findest du passende Produkte zu Ihren Blogbeiträgen.

Schau mal - Das hier ist vielleicht auch etwas für dich