Ecosia – die nachhaltige Suchmaschine

..das bessere Google?

Lesezeit 2 Minuten

..oder auch: „Die Suchmaschine die Bäume pflanzt“

Ich habe in einem Beitrag auf Instagram letztens zum „googlen“ aufgerufen zu einem nachaltigen Thema. Und direkt kamen Kommentare, dass Ecosia besser sei und im nachhaltigen Bereich nicht mehr „gegooglet“ wird.

 

 

Und was soll ich sagen: Ihr habt vollkommen recht! Kennt ihr Ecosia? Die Suchmaschine liefert Suchergebnisse von Bing. Läuft also meiner Meinung nach so solide wie Google. Aber was macht Ecosia nachhaltig und was heißt „Ecosia pflanzt Bäume?“

Wie auch auf Google, kann man auf Ecosia Werbung schalten. Das läuft ebenfalls über Bing. Mit jedem Klick auf eine Werbeanzeige auf Ecosia, zahlt der Werbetreibende also Geld. Dieses Geld läuft in Organisationen wie zum Beispiel WWF (Bis Ende 2013) und Plant a Billion Trees (2013 – 2014).

 

Was Ecosia für mich so sympathisch macht, ist die Transparenz. So veröffentlicht Ecosia zum Beispiel monatlich einen Bericht, in denen dargestellt wird wie viel in das Pflanzen von Bäumen, Serverleistung, Officekosten, Partnerprojekte etc. gelaufen sind. Hier zum Beispiel der Report von Oktober 2018.

 

Wer von euch surft schon mit Ecosia?

Kim

Die Gründerin

„Hi! Ich bin Kim:

Minimalistin, Streamerin auf Twitch.tv, Less Wastlerin seit drei Jahren, hoffnungslose Optimistin und immer auf der Suche nach den vielen kleinen Dingen.

Gründerin von FREIRAUMREH

Schau mal - Das hier ist vielleicht auch etwas für dich